TableConnect_foto_i2b.JPG


TableConnect entstand aus unserem internationalen Youtube-Viralerfolgs.
https://www.youtube.com/watch?v=TCbSwOgNzZg


Die simple Idee sein iPhone an einen großen Tisch anschließen zu können, der dadurch selbst zu einem interaktiven riesen Smartphone wird, verbreitete sich wie ein Lauffeuer und wurde zum international meist-gesehenen Youtube Video an einem einzelnen Tag. (Top 3 Viralvideo aus Ö) Die wichtigsten internationalen Technikblogs wie Engadget, Techcrunch, Gizmodo berichteten und 100te weitere Blogs folgten - TV (zB Pro7) und Print (zB British Sun) folgten.

In einem TEDx Talk haben wir diese verrückten Erlebnisse ausführlich (und hoffentlich unterhaltsam) aufbereitet:
https://www.youtube.com/watch?v=POJhLQwzV5A


Viel wichtiger als das reine Medieninteresse war allerdings das Kaufinteresse an unserem damals fiktiven Produkt. Innerhalb weniger Wochen erreichten uns weltweite Kaufanfragen für rund 400 Stück.

Es war dann relativ schnell klar, dass diese Idee mehr als nur ein Gag war. Die reale Umsetzung gelang uns dann erst im zweiten Anlauf nachdem sich Johann Rath als vierter Gründer dem ursprünglichen Team (Stefan Fleig, Lucas Triebl und Nino Leitner) anschloss. Im September 2013 wurde die TableConnect GmbH offiziell gegründet.


Fast forward:

Heute beschäftigen wir rund 10 Mitarbeiter und vertreiben unsere Produkte bereits international mit unseren ersten Reseller Partnern in New York und Istanbul.

Rund 80% unseres bisherigen Umsatzes stammt aus dem Ausland.

Unser erster Kunde war tatsächlich der Prinz von Dubai - es folgten renommierte Unternehmen wie Volkswagen, Erste Bank, Loreal, Media Saturn, ATV, Western Digital, Emaar Group, Pioneers Festival,...

Diese nutzen TableConnect vorrangig zur Präsentation ihrer bestehenden Mobile Apps.

In Österreich sind wir vor allem durch unser Productplacement in der Puls4 Show 2 Minuten 2 Millionen und als “Zaubertisch”/”Wischtisch” in der ATV Politsendung Klartext einem breiteren Publikum bekannt geworden.


2016-2017 planen wir unser internationales Händlernetzwerk zu erweitern, die Produktionskosten zu senken, ein zusätzliches Produkt einzuführen und unsere Marke im wachsenden Smarthome Segment zu verankern.


Unseren Businessplan haben wir ursprünglich als Basis für einen Förderantrag verfasst. Natürlich entwickelt sich nicht Alles immer wie man es geplant hat - das wäre ja fast langweilig. Der Businessplan zwingt einen allerdings sich ganzheitlich mit dem geplanten Unternehmen zu beschäftigen und sich nicht nur mit den Chancen, sondern auch mit den Risiken auseinanderzusetzen.
Wir möchten uns hiermit auch nochmals herzlich beim gesamten i2B Team und der Wiener Wirtschaftsagentur (Förderung) bedanken und hoffen, dass diese Initiativen weitergeführt werden.

www.tableconnect.net
















Registrieren

Registrieren Sie sich hier . Sie sind damit immer bestens informiert und zudem berechtigt, unsere Services in Anspruch zu nehmen.

Businessplan schreiben

Bringen Sie Ihre Idee zu Papier und erstellen Sie Ihren persönlichen Businessplan. Als Unterstützung stehen Ihnen diverse nützliche Tools - insbesondere das Handbuch - zur Verfügung.

Feedback holen

Reichen Sie den fertigen Businessplan online über Ihr Benutzerprofil ein. Innerhalb von fünf Kalenderwochen erstellen zwei voneinander unabhängige ExpertInnen schriftliche Bewertungen (Fachfeedbacks), die Ihnen bei der Konkretisierung Ihres Konzepts helfen sollen. Eine erneute Einreichung mit einer verbesserten Version ist möglich.


Timetable Businessplan Wettbewerb 2017

März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
02.10
Einreichschluss 2017

27.11
Finale

07.12
Prämierung