Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Der i2b Businessplan-Wettbewerb richtet sich an unternehmerisch denkende Menschen mit innovativen Produkt- und / oder Dienstleistungsideen. Dazu zählen insbesondere UnternehmerInnen, MitarbeiterInnen in Unternehmen, MitarbeiterInnen in Forschungseinrichtungen, StudentInnen, AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie ProfessorInnen.
  • Gegenstand von i2b ist die Unterstützung bei der Erstellung von Geschäftsplänen zur Vermarktung von innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen aus allen Bereichen der Wirtschaft.
  • i2b stellt registrierten Nutzern eine Online Matrix zur textlichen Befüllung von Geschäftskonzepten zur Verfügung. Für den Inhalt der Geschäftspläne ist i2b nicht verantwortlich.

  • Teilnahmeberechtigt sind Gründungsprojekte mit (geplantem) Firmensitz in Österreich.
  • Von einer Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen, die vor dem 1. November des dem jeweiligen Wettbewerbsjahr vorangehenden Kalenderjahres bereits unternehmerisch umgesetzt wurden.
  • Ebenfalls von der Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen und Projekte, die bereits im Rahmen des i2b Businessplan-Wettbewerbs ausgezeichnet wurden. Von dieser Regelung ausgenommen sind Projekte der Studierenden-Kategorie, wenn die erneute Einreichung in einer der verbleibenden Kategorien "Dienstleistung, Gewerbe, Handel", "Technologie" oder "Betriebsnachfolge" erfolgt.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung hinsichtlich der Richtigkeit der Aussagen von Coaches und anderen am Wettbewerb beteiligten Personen.
  • Für Aufwendungen der TeilnehmerInnen im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbs leistet der Veranstalter keinen Kostenersatz.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung, wenn TeilnehmerInnen die Rechte Dritter verletzen.
  • Der Veranstalter und seine Partnerorganisationen geben keine Finanzierungsgarantie für eingereichte oder prämierte Businesspläne ab.
  • Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor und erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, über die Prämierung der Arbeiten frei und ohne Angabe von Gründen zu entscheiden, die Namen der PreisträgerInnen und das Thema ihrer Einreichungen zu veröffentlichen, sowie den Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen abzubrechen.

Sämtliche an i2b im Zuge von Businessplan-Einreichungen übermittelte Informationen werden vertraulich behandelt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!


Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Der i2b Businessplan-Wettbewerb richtet sich an unternehmerisch denkende Menschen mit innovativen Produkt- und / oder Dienstleistungsideen. Dazu zählen insbesondere UnternehmerInnen, MitarbeiterInnen in Unternehmen, MitarbeiterInnen in Forschungseinrichtungen, StudentInnen, AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie ProfessorInnen.
  • Gegenstand von i2b ist die Unterstützung bei der Erstellung von Geschäftsplänen zur Vermarktung von innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen aus allen Bereichen der Wirtschaft.
  • Teilnahmeberechtigt sind Gründungsprojekte mit (geplantem) Firmensitz in Österreich.
  • Von einer Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen, die vor dem 1. November des dem jeweiligen Wettbewerbsjahr vorangehenden Kalenderjahres bereits unternehmerisch umgesetzt wurden.
  • Ebenfalls von der Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen und Projekte, die bereits im Rahmen des i2b Businessplan-Wettbewerbs ausgezeichnet wurden. Von dieser Regelung ausgenommen sind Projekte der Studierenden-Kategorie, wenn die erneute Einreichung in einer der verbleibenden Kategorien "Dienstleistung, Gewerbe, Handel", "Technologie" oder "Betriebsnachfolge" erfolgt.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung hinsichtlich der Richtigkeit der Aussagen von Coaches und anderen am Wettbewerb beteiligten Personen.
  • Für Aufwendungen der TeilnehmerInnen im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbes leistet der Veranstalter keinen Kostenersatz.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung, wenn TeilnehmerInnen die Rechte Dritter verletzen.
  • Der Veranstalter und seine Partnerorganisationen geben keine Finanzierungsgarantie für eingereichte oder prämierte Businesspläne ab.
  • Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor und erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, über die Prämierung der Arbeiten frei und ohne Angabe von Gründen zu entscheiden, die Namen der PreisträgerInnen und das Thema ihrer Einreichungen zu veröffentlichen, sowie den Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen abzubrechen.

Sämtliche an i2b im Zuge von Businessplan-Einreichungen übermittelte Informationen werden vertraulich behandelt - siehe dazu Vertraulichkeitserklärung für i2b ExpertInnen (unter Downloads).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Der i2b Businessplan-Wettbewerb richtet sich an unternehmerisch denkende Menschen mit innovativen Produkt- und / oder Dienstleistungsideen. Dazu zählen insbesondere UnternehmerInnen, MitarbeiterInnen in Unternehmen, MitarbeiterInnen in Forschungseinrichtungen, StudentInnen, AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie ProfessorInnen.
  • Gegenstand von i2b ist die Unterstützung bei der Erstellung von Geschäftsplänen zur Vermarktung von innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen aus allen Bereichen der Wirtschaft.
  • Teilnahmeberechtigt sind Gründungsprojekte mit (geplantem) Firmensitz in Österreich.
  • Von einer Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen, die vor dem 1. November des dem jeweiligen Wettbewerbsjahr vorangehenden Kalenderjahres bereits unternehmerisch umgesetzt wurden.
  • Ebenfalls von der Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen und Projekte, die bereits im Rahmen des i2b Businessplan-Wettbewerbs ausgezeichnet wurden. Von dieser Regelung ausgenommen sind Projekte der Studierenden-Kategorie, wenn die erneute Einreichung in einer der verbleibenden Kategorien "Dienstleistung, Gewerbe, Handel", "Technologie" oder "Betriebsnachfolge" erfolgt.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung hinsichtlich der Richtigkeit der Aussagen von Coaches und anderen am Wettbewerb beteiligten Personen.
  • Für Aufwendungen der TeilnehmerInnen im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbes leistet der Veranstalter keinen Kostenersatz.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung, wenn TeilnehmerInnen die Rechte Dritter verletzen.
  • Der Veranstalter und seine Partnerorganisationen geben keine Finanzierungsgarantie für eingereichte oder prämierte Businesspläne ab.
  • Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor und erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, über die Prämierung der Arbeiten frei und ohne Angabe von Gründen zu entscheiden, die Namen der PreisträgerInnen und das Thema ihrer Einreichungen zu veröffentlichen, sowie den Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen abzubrechen.

Sämtliche an i2b im Zuge von Businessplan-Einreichungen übermittelte Informationen werden vertraulich behandelt - siehe dazu Vertraulichkeitserklärung für i2b ExpertInnen (unter Downloads).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Der i2b Businessplan-Wettbewerb richtet sich an unternehmerisch denkende Menschen mit innovativen Produkt- und / oder Dienstleistungsideen. Dazu zählen insbesondere UnternehmerInnen, MitarbeiterInnen in Unternehmen, MitarbeiterInnen in Forschungseinrichtungen, StudentInnen, AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie ProfessorInnen.
  • Gegenstand von i2b ist die Unterstützung bei der Erstellung von Geschäftsplänen zur Vermarktung von innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen aus allen Bereichen der Wirtschaft.
  • Teilnahmeberechtigt sind Gründungsprojekte mit (geplantem) Firmensitz in Österreich.
  • Von einer Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen, die vor dem 1. November des dem jeweiligen Wettbewerbsjahr vorangehenden Kalenderjahres bereits unternehmerisch umgesetzt wurden.
  • Ebenfalls von der Teilnahme am i2b Businessplan-Wettbewerb ausgeschlossen sind Geschäftsideen und Projekte, die bereits im Rahmen des i2b Businessplan-Wettbewerbs ausgezeichnet wurden. Von dieser Regelung ausgenommen sind Projekte der Studierenden-Kategorie, wenn die erneute Einreichung in einer der verbleibenden Kategorien "Dienstleistung, Gewerbe, Handel", "Technologie" oder "Betriebsnachfolge" erfolgt.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung hinsichtlich der Richtigkeit der Aussagen von Coaches und anderen am Wettbewerb beteiligten Personen.
  • Für Aufwendungen der TeilnehmerInnen im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbes leistet der Veranstalter keinen Kostenersatz.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung, wenn TeilnehmerInnen die Rechte Dritter verletzen.
  • Der Veranstalter und seine Partnerorganisationen geben keine Finanzierungsgarantie für eingereichte oder prämierte Businesspläne ab.
  • Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor und erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, über die Prämierung der Arbeiten frei und ohne Angabe von Gründen zu entscheiden, die Namen der PreisträgerInnen und das Thema ihrer Einreichungen zu veröffentlichen, sowie den Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen abzubrechen.

Sämtliche an i2b im Zuge von Businessplan-Einreichungen übermittelte Informationen werden vertraulich behandelt - siehe dazu Vertraulichkeitserklärung für i2b ExpertInnen (unter Downloads).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!


Registrieren

Registrieren Sie sich hier . Sie sind damit immer bestens informiert und zudem berechtigt, unsere Services in Anspruch zu nehmen.

Businessplan schreiben

Bringen Sie Ihre Idee zu Papier und erstellen Sie Ihren persönlichen Businessplan. Als Unterstützung stehen Ihnen diverse nützliche Tools - insbesondere das Handbuch - zur Verfügung.

Feedback holen

Reichen Sie den fertigen Businessplan online über Ihr Benutzerprofil ein. Innerhalb von fünf Kalenderwochen erstellen zwei voneinander unabhängige ExpertInnen schriftliche Bewertungen (Fachfeedbacks), die Ihnen bei der Konkretisierung Ihres Konzepts helfen sollen. Eine erneute Einreichung mit einer verbesserten Version ist möglich.


Timetable Businessplan Wettbewerb 2017

März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
02.10
Einreichschluss 2017

27.11
Finale

07.12
Prämierung